SS_Nürnberg Veteran 2.jpg
1 / 1
SS_Nürnberg Veteran 2.jpg
Santiago Sierra
30 Artists / 30 Spaces
Mar 17–Jul 15, 2012

 

Der Ausstellungsbeitrag zur Ausstellung "30 Künstler / 30 Räume" von Santiago Sierra besteht aus insgesamt vier Performances, bei denen Kriegsveteranen vier Stunden lang mit dem Gesicht zur Wand in einer Ecke des Ausstellungsraums stehen. Der Besucher kann diese temporäre 'living sculpture' am kommenden Sonntag, dieses Mal im zumikon zwischen 14 und 18 Uhr betrachten.


Die Arbeit ist Teil einer längeren Serie, bei der Sierra uns mit ehemaligen Kriegsteilnehmer aus aller Welt konfrontiert und somit ein verdrängtes Thema darstellt, das jüngst in Deutschland durch die Debatte um die Einführung eines Veteranentages mehr als aktuell ist. Santiago Sierras Veteranenserie gibt der Figur des Veteranen ein 'Gesicht', ohne ein einziges individuelles Gesicht zu zeigen. Diese Arbeit klagt nicht an, sie moralisiert nicht, aber sie spricht von der Isolation, dem Schattendasein der Veteranen und sie opponiert – gegen Verdrängung und falsche Verklärung.

Die Performance findet in allen der an der Ausstellung "30 Künstler / 30 Räume" teilnehmenden Institutionen, immer parallel zu den Kombiführungen* statt. Weitere Termine der Performances sind:

Sonntag, 13.5.2012, 14-18 Uhr in der Kunsthalle Nürnberg im KunstKulturQuartier - Stadt Nürnberg (Lorenzerstr. 32)
Sonntag, 17.6.2012, 14-18 Uhr im Neuen Museum - Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg (Klarissenplatz).