VEREIN.jpg
1 / 1
Archipel
Curated by Marius Babias
Sep 8–Nov 4, 2012

 

Die Ausstellung Archipel ist die erste Einzelausstellung des Berliner Architekten Arno Brandlhuber (*1964) in einer Kunstinstitution. Neben Beteiligungen an der Architekturbiennale in Venedig (2012, 2008, 2006, 2004), der Gestaltung des deutschen Pavillons zusammen mit Thomas Demand auf der São Paulo Biennale (2004) und weltweiten Präsentationen seiner Entwürfe erhielt Brandlhuber zahlreiche deutsche und internationale Architekturpreise. Sein Projekt für den Neuen Berliner Kunstverein besteht darin, den Ausstellungsraum in eine insulare Stadtlandschaft aus Beton zu verwandeln und dabei vorgefundene Elemente vorgängiger Ausstellungsarchitekturen zu verwenden.


Der Titel Archipel ist der Debatte um Oswald M. Ungers’ städtebauliches Konzept Die Stadt in der Stadt. Berlin – Das Grüne Stadtarchipel (1977) entlehnt, sowie den nachfolgenden Diskussionen um die Vision eines „Grünen Archipels“. Im vereinigten Berlin von heute lässt sich die aktuelle Umgestaltung der Stadt mit sozialpolitischen Fragen verbinden, aber auch mit Fragen der Architektur der Berliner Republik sowie internationaler Diskurse um urbane Entwicklungen. Was für eine Stadt als Natur-Kultur-Raum ist heute (überhaupt noch) möglich, ließe sich in Anlehnung an Ungers’ Konzeption Die Stadt in der Stadt fragen.


Buchreihe „n.b.k. Ausstellungen“
Zur Ausstellung erscheint im Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, eine Publikation mit gesammelten Materialien und Projekten von Arno Brandlhuber, gefördert durch die Stiftung Kunstfonds Bonn.


Programm Kunstvermittlung
Donnerstag, 13. September 2012, 19 Uhr
Die Stadt in der Stadt – Berlin: ein grünes Stadtarchipel heute
Diskussion mit Arthur Ovaska (Prof. für Architektur, Cornell University, Ithaca/USA; Ko-Autor Die Stadt in der Stadt. Berlin – Das Grüne Stadtarchipel [1977]) und Florian Hertweck (Prof. für Architektur, Ecole d’Architecture de Versailles; Architekt, Paris; Ko-Autor Die Stadt in der Stadt – Berlin: ein grünes Stadtarchipel
[2012]), moderiert von Arno Brandlhuber (Prof. Architektur- und Stadtforschung, Akademie der Bildenden
Künste Nürnberg; Architekt, Berlin)

Dienstag, 2. Oktober 2012, 17 Uhr
Recht auf Stadt - Zur Liegenschaftspolitik Berlins
Stadtspaziergang mit Dr. Frank Schulz (Bezirksbürgermeister Friedrichshain-Kreuzberg), Arno Brandlhuber, Stadtinitiativen Berlin
Begrenzte TeilnehmerInnenanzahl, Information und Anmeldung unter nbk@nbk.org

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 19 Uhr
Künstlergespräch mit Arno Brandlhuber und Marius Babias (Direktor n.b.k.)

Sonntag, 4. November 2012, 20 Uhr
Ornament und Verbrechen
Musik-Performance mit Ronald Lippok und Robert Lippok (Musiker und Künstler, Berlin)